Antworten

auf die wichtigsten Fragen

1. Wann ist die Familien·herberge Lebens·weg fertig?
Wir haben Anfang 2016 mit dem Bau begonnen.
Ende 2017 soll die Familien·herberge Lebens·weg fertig sein.

2. Wie bekomme ich ein Zimmer in der Familien·herberge Lebens·weg?
Am besten rufen Sie uns an oder schreiben eine E-Mail.
Damit wir ein Zimmer für Sie reservieren können.
Sie können ab Früh·jahr 2017 Zimmer bei uns reservieren.

3. Wie lange können wir in der Familien·herberge Lebens·weg bleiben?
In der Regel können Sie 28 Tage im Jahr in der Familien·herberge Lebens·weg bleiben.
Die 28 Tage werden Ihnen oft bezahlt.
Sie sollten mindestens 5 Tage hintereinander in der Familien·herberge Lebens·weg bleiben.
Sie können auch gerne länger bleiben.
Wir reden gerne mit Ihnen und unterstützen Sie.

4. Wer bezahlt meine Tage in der Familien·herberge Lebens·weg?
Die Kosten für das kranke Kind bezahlt oft das Amt.
Dazu müssen Sie einen Antrag stellen.
Wir unterstützen sie gerne dabei.
Die Angehörigen müssen ihre Zeit in der Familien·herberge Lebens·weg selbst bezahlen.
Wenn Sie nicht so viel Geld haben, dann reden Sie mit uns.
Gemeinsam finden wir eine Lösung.

5. Gibt es eine Voraus·setzung damit ein Kind in der Familien·herberge Lebens·weg aufgenommen wird?
Wenn ihr Kind sehr krank ist oder eine Behinderung hat,
dann können wir es sehr wahrscheinlich auf·nehmen.

6. Dürfen auch Kinder über 18 Jahre zu Ihnen kommen?
Das kommt darauf an.
Darüber reden wir gerne mit Ihnen.

7. Wird mein Kind Tag und Nacht bei Ihnen betreut?
Ja bei uns arbeiten Tag und Nacht Pflege·kräfte.

8. Was passiert wenn mein Kind einen Arzt braucht?
In der Nähe ist ein Kinder·krankenhaus.
Mit dem Auto brauchen Sie 30 Minuten.
Das Kinder·krankenhaus ist in Ludwigs·burg.
In Maulbronn gibt es ein Kinder·zentrum.
Das ist nur 15 Minuten entfernt.

9. Gibt es bei Ihnen therapeutische Maßnahmen?
Ja wenn ein Arzt für Ihr Kind das bestimmt,
dann können Therapeuten in der Umgebung gerufen werden.

10. Wie bekommt die Familien·herberge Lebens·weg ihr Geld?
Unser Geld bekommen wir vor allem von:
• Spenden
• Stiftungen
• Mitglieds·beiträgen
Wir brauchen auch nächstes Jahr noch Spenden.

11. Wem gehört die Familien·herberge Lebens·weg?
Wir sind eine gemein·nützige GmbH.
Das heißt:
• Gesellschaft mit beschränkter Haftung.
Wir haben einen Beirat.
Der Beirat unterstützt uns bei Fragen zum Geld und zum Recht.